Eberl & Koesel GmbH & Co. KG Eberl & Koesel GmbH & Co. KG

Internes Corona-Maßnahmenpaket um Schnelltests erweitert

Die Covid-19-Pandemie stellt die Welt vor neue Herausforderungen. Seit ihrem Ausbruch gibt es bei Eberl & Kœsel zahlreiche Maßnahmen, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestmöglich zu schützen. Bereits vor einigen Wochen wurde das Maßnahmenpaket um kostenlose Corona-Schnelltests für alle Betriebsangehörigen erweitert.
Eberl & Kœsel

Das Angebot der Corona-Schnelltestung ist dabei eine freiwillige und kostenlose Leistung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Eberl & Kœsel. Die anfallenden Unkosten von ca. 10 – 12 Euro pro Testung übernimmt die Eberl & Koesel GmbH & Co. KG. Durchgeführt wird die Testung 2x pro Woche in einer eigens dafür eingerichteten Räumlichkeit am Standort in Altusried-Krugzell. Die Testung übernimmt mit Martin Fackler ein ausgebildeter Rettungssanitäter und Mitarbeiter der Unternehmensgruppe Eberl. Zuvor erfolgte eine ausführliche Unterweisung durch einen Arzt.

Um die Gesundheit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestmöglich schützen zu können, wurden neben der Möglichkeit zu flexiblem Arbeiten von zuhause, der Minimierung von persönlichen Kontakten sowie dem aktiven Nutzen von digitalen Kommunikationslösungen wie Video- und Telefonkonferenzen noch zahlreiche weitere Maßnahmen getroffen. So gilt beispielsweise eine verbindliche Maskenpflicht im Unternehmen, es gibt Regeln für die Nutzung von Besprechungsräumen sowie zeitlich versetzte Schichtwechsel, sodass die Ansteckungsgefahr minimiert werden kann. Alle getroffenen Maßnahmen werden regelmäßig auf ihre Notwendigkeit geprüft und bei Bedarf angepasst.